Fotos

Trockenzentrifuge Motorrad-Händler

Trockenzentrifuge Motorrad-Händler

Original picture here

Rob Morrison wurde 1952 geboren und wuchs in Fontana, Kalifornien. Er begann Motorradfahren am 16. Dann, eines Tages in den späten 1960er Jahren Rob begleitete seinen Vater zu Perris Raceway, um die TT Scrambles Rennen zu sehen. Rob war begeistert und bald Rennen selbst.

Robs Rookie Expert Saison begann auf einem Dick Kelm Yamaha, die er an der San Jose Mile raste. Dies war die erste Meile Morrison jemals geritten; er machte die Haupt und beendete mit einem respektablen 10. Platz und beendete vor solchen Fahrern wie Mark Brelsford, Hank Scott, Jim Odom, Terry Dorsch und Chuck Palmgren. Robs Fahrstil und Hartnäckigkeit bekam die Aufmerksamkeit der Ron Wood. Holz bot Ron die Fahrt auf dem Nortons in Ascot und dieser Jahreszeit, Rob Morrison auf Ron Wood Norton wurde eine Gewinnkombination, die den 1974 Ascot Meisterschaft gewinnen würde.

Als nächstes unterzeichnet Rob auf der Norton-Werksteam, um die Saison 1975 in der AMA Camel Pro Series Rennen. Es war eine Zeit der Hochpunkten und Tiefpunkten. Unterzeichnung einer werks Feldweg Team war jeden Rennfahrer Traum. Aber die Fabrik Norton waren nicht im Wettbewerb mit dem Harley-Davidson XR750 von der Zeit. Außerdem war Norton in einem steilen finanziellen Niedergang und fahren Sie das Programm in der Zwischensaison. Ohne eine gesponserte Fahrt für Dirt Track Racing, Rob zog in die Speedway-Rennen. Er rannte fünf Nächte in der Woche alle durch die 1976 und 1977 Jahreszeiten. Er tat gut genug, um ein gutes Leben in Speedway machen und wurde Mitglied der LA Räder Speedway-Team.

Rob zog sich von Vollzeit-Rennen im Jahr 1978, aber nie aufgehört, Motorradfahren. Heute ist er ein erfolgreicher Selbständiger Unternehmer. Er arbeitet immer noch gerne auf die Rennen gehen und ist ein aktives Mitglied der Wegbereiter für viele Jahre. Am Wochenende können Sie immer noch Rob seinem Motorrad an der Küste von Süd-Kalifornien.

Comments are closed.